Willkommen bei ERA – Europäische Rechtsakademie


ZUSATZNAVIGATION

Mein ERA

Merkzettel

Bestellkorb
Grafik-Link: Button Login.
0 Seiten
0 Artikel


SCHMUCKBILD + LOGO


INHALT


BREADCRUMB


Julia Laffranque

Stellvertretende Direktorin / Programmdirektorin

---------------

 
Foto: Julia Laffranque.

Julia Laffranque

---------------

Telefon: +49 (0)651 937 37 912
Telefax: +49 (0)651 937 37 919



Julia Laffranque wurde 1974 in Estland geboren.

Dr. Julia Laffranque absolvierte ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tartu und erwarb ihren LL.M. an der Universität Münster. Nach einem Aufbaustudium am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz promovierte sie 2003 in Rechtswissenschaften an der Universität Tartu mit einer Arbeit über "Die Möglichkeit und Notwendigkeit von richterlichem Dissens (dissenting opinion) am Obersten Gerichtshof der Republik Estland und am Europäischen Gerichtshof". Ab 1996 war sie in verschiedenen Funktionen, mit jeweils europarechtlicher Ausrichtung, im estnischen Justizministerium tätig. Von dort wechselte sie zum Juristischen Dienst der Europäischen Kommission, zum deutschen Bundesverwaltungsgericht und zum französischen Staatsrat.

Im Jahr 2004 wurde Dr. Laffranque zur Richterin am Obersten Gerichtshof Estlands ernannt. Von 2011 bis 2020 war sie als Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg und von 2015 bis 2018 als Vizepräsidentin der Zweiten Abteilung dieses Gerichts tätig. Außerdem war sie Mitglied des Ständigen Schiedshofs und wurde zur ersten weiblichen Präsidentin des Konsultativrats der Europäischen Richter (CCJE) und der Internationalen Föderation für Europäisches Recht (FIDE). Während ihrer Präsidentschaften erhielt der CCJE die Auszeichnung "Justice in the World" während die FIDE erstmals nach Osteuropa (2012) expandierte. Seit 2018 ist Julia Laffranque Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte. Im Jahr 2021 wurde sie - auf Vorschlag des Europäischen Parlaments - zum Mitglied des Gremiums nach Artikel 255 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union ernannt, das für die Überprüfung der Vorschläge der Mitgliedstaaten für die Ernennung von Mitgliedern des Gerichtshofs und des Gerichts vor deren formeller Ernennung zuständig ist.

Neben ihrer Tätigkeit als hohe Beamtin im Justizministerium und später als Richterin in Estland verfolgte Dr. Laffranque ihre akademische Karriere als Professorin für Europarecht an der Universität Tartu. Sie ist Autorin mehrerer juristischer Bücher und hat europaweit publiziert. Sie war eine der Autorinnen der Änderungen der estnischen Verfassung, die vor dem Beitritt Estlands zur Europäischen Union per Referendum angenommen wurden. 2013 wählte die estnische Europabewegung Julia Laffranque zur "Europäerin des Jahres". 2016 wurde sie von estnischen Richtern als beste RichterInnen-Ausbilderin ausgezeichnet.

Neben ihrer Muttersprache Estnisch spricht Dr. Laffranque fließend Englisch, Finnisch, Französisch und Deutsch und beherrscht auch Russisch.



DOKUMENTE


KONTAKT


Kontakt
Bitte verwenden Sie das untenstehende Formular, um eine E-Mail an
Julia Laffranque
zu senden.
Der Gebrauch des Formulars hilft uns dabei, die Menge der eingehenden "Spam"-E-Mails zu reduzieren.

* Obligatorische Felder


SERVICE

  • Logo: Facebook
  • Logo: Twitter
  • Logo: Youtube
  • Logo: LinkedIn