Willkommen bei ERA – Europäische Rechtsakademie


ZUSATZNAVIGATION

Mein ERA

Merkzettel

Bestellkorb
Grafik-Link: Button Login.
0 Seiten
0 Artikel


SCHMUCKBILD + LOGO


INHALT


BREADCRUMB


Ermittlungen über die Finanzierung des Menschenhandels

Wien, 14. Juni 2018 – 15. Juni 2018
Sprachen:
(Simultanübersetzung)
Tagungsnummer:
318DT68

Rechtsgebiet:

Leider keine freien Plätze mehr verfügbar!

Ziel

Dieses Seminar befasst sich mit den Modalitäten der Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden im Menschenhandel. Schwerpunkt sind insbesondere die finanzielle Ermittlung und Verfolgung auf nationaler und europäischer Ebene sowie die Möglichkeiten, die das Internet zur Untersuchung von Geldflüssen bietet.

Es ist das dritte Seminar in einer Reihe zur Bekämpfung von Menschenhandel.

Schlüsselthemen

  • Betrachtung und Verbesserung der Kooperation zwischen den Vollzugsbehörden und der Justiz
  • Untersuchung und Konfiszierung von Vermögenswerten mit Bezug zum Menschenhandel
  • Die Rolle des Internets für Finanzflüsse und Profite mit Verbindung zum Menschenhandel

Teilnahmebedingungen

Teilnahmegebühr: € 130

Die verfügbaren Teilnehmerplätze sind begrenzt. Alle Bewerber werden über Annahme oder Absage informiert, sobald das Anmeldeverfahren abgeschlossen ist.
Vorrang erhalten solche Bewerber/Innen, die noch nicht an einem der anderen Seminare aus dem Projekt zum Kampf gegen den Menschenhandel, Opferschutz und Verbesserung der Finanzermittlungen in den Jahren 2017/2018 teilgenommen haben.

Reisekosten bis zu €400 und Unterkunftskosten für maximal zwei Nächte für bis zu €130/Nacht werden von der ERA gegen Vorlage der Originalbordkarte und –rechnungen nach dem Seminar erstattet.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass Vertreter der EU-Institutionen und Agenturen sowie alle Nicht-EU-Bürger keinen Anspruch auf Erstattung haben und ihre Reise und Unterkunft selbst abdecken müssen. Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Reise und Unterkunft selbst zu buchen.

Spanische Bewerber, die für die Staatsanwaltschaft arbeiten, müssen sich für diese Veranstaltung über das Centro de Estudios Jurídicos (CEJ) bewerben.

Wer sollte teilnehmen?

Richter, Staatsanwälte, niedergelassene Anwälte, Vollstreckungsbeamte und Mitglieder von Nicht-Regierungs-Organisationen/NGOs.



DOKUMENTE


DOKUMENTE


Programm

DOCUMENTS


Hintergrunddokumentation
Die Dokumentation ist hier für angemeldete Teilnehmer dieser Tagung verfügbar.

ORGANISER


Projektleitung

EYECATCHER



SERVICE

  • Logo: Facebook
  • Logo: Twitter
  • Logo: Youtube
  • Logo: LinkedIn