Willkommen bei ERA – Europäische Rechtsakademie


ZUSATZNAVIGATION

Mein ERA

Merkzettel

Bestellkorb
Grafik-Link: Button Login.
0 Seiten
0 Artikel


SCHMUCKBILD + LOGO


INHALT


BREADCRUMB


Neue EU-Regeln für die Koordinierung der Sozialversicherungen

, 10. Mai 2010 – 11. Mai 2010
Sprachen:
(Simultanübersetzung)
Tagungsnummer:
110R21

Rechtsgebiet:

Ziel dieser Tagung ist die Erläuterung des neuen Rechtsrahmens zur Koordinierung der Sozialen Sicherheit in der EU vom 1. März 2010.

Die Regelungen zur Koordinierung der Sozialversicherungssysteme in den EU-Mitgliedstaaten sind seit 50 Jahren in Kraft. Zur Vereinfachung und Modernisierung der Koordinierung des nationalen Sozialrechts auf europäischer Ebene wurde am 29. April 2004 die Verordnung 883/2004 verabschiedet. Die Verabschiedung ihrer Durchführungsverordnung 987/2009 im September 2009 ermöglicht nun die Anwendung der neuen EU-Regeln zur Koordinierung der Sozialen Sicherheit ab dem 1. März 2010. Nach mehr als elf Jahre dauernden Verhandlungen ersetzen diese neuen Regeln das alte System.

Der neue Rechtsrahmen ist deutlich moderner und vereinfacht die aktuellen Regeln der Koordinierung der Sozialen Sicherheit in der EU. Besondere Beachtung wurde dabei den Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs geschenkt. Zudem wird eine bessere Kooperation der nationalen Verwaltungen und Sozialversicherungsträger gefördert. Der elektronische Datenaustausch (EESSI) ist Kernstück dieses neuen Systems.



DOKUMENTE


DOKUMENTE


Programm

WICHTIGER HINWEIS


Wichtiger Hinweis
Ihre Teilnahme an dieser Tagung ist ein wichtiger Beitrag zu Ihrer beruflichen Fortbildung.

ÄHNLICHE TAGUNGEN


Ähnliche Tagungen
5. Juli 2010 - 9. Juli 2010
475,20


SCHLAGWORTE



SERVICE

  • Logo: Facebook
  • Logo: Twitter
  • Logo: Youtube
  • Logo: LinkedIn